Nazikundgebung in Göttingen

Rechter Freundeskreis am Samstag in Göttingen
von am 20. Mai 2016 veröffentlicht in Kurzmeldungen

Wie die Antifaschistische Linke International (ALI) mitteilt, plant der sogenannte „Freundeskreis Thüringen/Niedersachsen eine Kundgebung für diesen Samstag, 21. Mai, vor dem Bahnhof in Göttingen. Zu einer Gegenkundgebung um 12 Uhr an der Ostseite des Bahnhofsvorplatzes ruft das Göttinger Bündnis gegen Rechts auf. Anmeldung dieser Veranstaltung ist DGB-Regionsgeschäftsführer Lothar Hanisch.

Die Neonaziveranstaltung unter dem Motto „Deutschland eine Zukunft – linker Gewalt entgegentreten“ stellt damit als erste rechte Veranstaltung in der Stadt seit August 2013 laut ALI eine klare Provokation dar. Neben der ALI und dem Bündnis gegen Rechts rufen auch der AStA der Uni Göttingen, die Jusos und die Grüne Jugend der Stadt zu Protesten gegen die Veranstaltung des Freundeskreises auf.

Artikel teilen

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben. Anmelden |

Bitte lese dazu unsere Regeln und Hinweise zum Kommentieren.