„In Worte gegossener Hass“

Mit einem Vortrag der Anwälte Rasmus Kahlen und Sven Adam begann die Antifaschistische Linke International am Dienstag Abend im Apex eine Veranstaltungsreihe zum Thema „politische Verfolgung gegen Links“. Darin zeichneten die Göttinger Juristen den im Sommer diesen Jahres bekannt gewordenen Skandal um die massenhafte Überwachung Linker durch die Göttinger Polizei, sowie ihre Erlebnisse während der G20 Proteste in Hamburg nach. Mit der Veranstaltung weist die Gruppe auf eine Demonstration zum Thema am 25. November hin. Es drängen noch Menschen in den Veranstaltungssaal im Apex und zusätzliche Stühle werden herbeigetragen, als der Vortag mit den Göttinger Rechtsanwälten Sven Adam und Rasmus Kahlen beginnt. In den folgenden zwei Stunden beschreiben die Juristen zwei Umstände, zu denen beide derzeit viele verschiedene Verfahren begleiten: Wie im Juni dieses Jahres bekannt wurde, hatte das Fachkommissariat 4 der Polizeiinspektion Göttingen – zuständig für Staatsschutz und politische Gewalt – über Jahre hinweg detaillierte Informationen über Personen zusammen getragen, die sie als „links motiviert“ bewertet. Daneben beschrieben die beiden, wie sie aus erster Hand, während der Proteste um den G20 Gipfel in Hamburg, Missachtung rechtsstaatlicher Prinzipien durch Polizei und Gerichte miterlebten. Fünf prall gefüllte Ordner, unzählige Emails und die Pinnwand Die massenhafte Überwachung Linker durch die Göttinger Polizei … „In Worte gegossener Hass“ weiterlesen